Spielbericht: ASV - SV Amerang

Souveräne Vorstellung gegen den SV Amerang - Debüt-Tor für Kazim Gökce !

Marinus Grill gewann jedes Kopfballduell und machte mal wieder eine überragende Partie

Nach dem Punktgewinn beim Gemeinde Derby in Raubling hatten wir uns für die Heimpremiere in der neuen Spielzeit einiges vorgenommen. Gegen den SV Amerang sollte auf jedem Fall der erste Dreier eingefahren werden, wohl wissend, dass wir uns gegen den SVA immer sehr schwer taten. Doch dieses Jahr standen die Vorzeichen anders, nachdem wir uns mit einigen Neuzugängen verstärken und den Kader verdichten konnten, musste Amerang einen Trainerwechsel und den Abgang einiger Spieler verkraften.

Zudem beklagte der neue Coach Walter Edbauer jede Menge verletzte und abwesende Spieler. Uns war auch ohne diese Erkenntnis klar, dass sich die Gäste kaum aus ihrer Hälfte bewegen werden und wollten von der ersten Minute an Druck machen. Dies gelang auch über die gesamte Spielzeit sehr ordentlich, leider blieb uns ein Treffer lange Zeit vorenthalten, was allerdings am überragenden Keeper Andreas Dumpler lag. Denn Chancen erspielten wir uns zu Hauf um bereits in der ersten Hälfte das Spiel zu entscheiden. Quirin Seebacher verzog freistehend vor dem Tor, für Thomas Antretter war allein vor dem Gäste TW der Winkel zu spitz, Fabian Riepertinger konnte Dumpler nicht überwinden und bei einem Schuss von Fred Schober hatten alle bereits den Torschrei auf den Lippen, doch wieder war die Hand von Andreas Dumpler zur Stelle, ebenso bei einem Kopfball von Kazim Gökce hielt er seine Farben im Spiel. So blieb es in den ersten 45 Minuten dank hervorragender Torhüter Leistungen beim 0:0. Nicht zuletzt, weil auch unser TW Max Barbarino, der für den verletzten Georg Moller zwischen den Pfosten stand, seine Klasse zeigte. Nach einem eklatanten Abwehrfehler lief Max Hutzler allein auf Barbarino zu, scheiterte aber an der großartigen Fußabwehr unseres Schlussmanns.
Für die 2. Hälfte gab es keinen Grund unsere Taktik zu ändern, nur ein Treffer musste fallen. Wir wollten die Gäste müde spielen und weiter Druck machen, glücklicher Weise war es bereits in der 58. Minute so weit. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld landete der Ball bei Quirin Seebacher, der sich über rechts stark durchsetzte und seine maßgenaue Hereingabe Kazim Gökce souverän veredelte, sein erster Pflichtspiel-Treffer für den ASV. Somit war der Bann gebrochen und die Erleichterung deutlich spürbar. Wir behielten weiter die Spielkontrolle und ließen Ball und Gegner ordentlich laufen. Der eingewechselte Florian Lippert scheiterte an Dumpler, übersah dabei aber den wesentlich besser postierten Markus Hacke. Kazim Gökce konnte nach einer Ecke seinen Kopfball nicht gut genug platzieren, eine Glanzparade zeigte Dumpler bei einem Seebacher Schuß ins kurze Eck und einige weitere gute Möglichkeiten blieben ungenutzt. Das Amerang uns noch gefährden konnte war an diesem Tag kaum zu befürchten, der reduzierte Kader musste dem Tempo und den Temperaturen Tribut zollen. Einzig mit weiten Bällen versuchte der Gast sein Heil, die jedoch allesamt an der Lufthoheit von Marinus Grill und Fabian Kuba scheiterten. In den letzten Minuten warf Amerang dann doch alles nach vorne, aber auch dieser Versuch wurde unterbunden. Der eingewechselte Florian Grill schnappte sich die Kugel, hob den Ball über den letzten Verteidiger, Markus Hacke konnte somit von der Mittellinie allein auf Torwart Dumpler laufen, legte uneigennützig auf den mitgeeilten Fabian Riepertinger quer, der nur noch zum 2:0 Endstand einschieben musste. Anschließend wurde das Spiel vom gut leitenden SR Michael Kaiser sofort abgepfiffen und der erste Heimdreier damit überzeugend eingefahren.
Gleich am Dienstag besucht uns allerdings ein anderes Kaliber und wird unsere Heimstärke auf eine harte Probe stellen. Der SV Edling spielte eine überragende Rückrunde und weist auch nach dem 2. Spieltag der neuen Saison die optimale Punktausbeute auf.

fr

 

Unsere Sponsoren