Spielbericht: ASV II - TuS Raubling II

ASV gewinnt das Derby in der A-Klasse gegen den TuS durch zwei Standards !

Thomas Mühlbauer gelang per Elfmeter der Siegtreffer

Der ASV sichert sich im Gemeinde-Derby gegen den TuS Raubling II 3 wichtige Punkte und verkürzt somit den Abstand zum rettenden Ufer. Bereits vor Beginn der Partie war klar, dass beide Mannschaften auf Sieg spielen werden, denn die Raublinger hätten mit einem Auswärtssieg den Klassenerhalt so gut wie sicher gehabt und der ASV will sich unten freischwimmen.

Ab der ersten Minute ergab sich vor einer tollen Kulisse ein robustes und umkämpftes A-Klassen Spiel an der Sulzbergstraße. Bereits nach 12. Spielminuten fiel das erste Tor der Begegnung. Einen Schnitzer in der ASV-Abwehr konnte Raublings Rekofsky ausnutzen und mit Hilfe einer Grätsche von Wallner, bei welcher der Ball noch entscheidend ins Tor abgefälscht wurde, den Führungstreffer erzielen. Der ASV steckte nach dem frühen Schocker jedoch nicht zurück und agierte nun mutiger nach vorne. Nur 6 Minuten später dann der Ausgleichstreffer durch einen Freistoßtreffer von Andreas „Vodda“ Gebhart. Diesen Treffer prophezeite er bereits am vergangenen Freitag während eines kleinen Umtrunks anlässlich der Geburtstagsfeier von Josef Schober. Der im gleichen Zuge angepriesene „obszöne“ Kombi-Torjubel mit Lenze Riepertinger konnte jedoch nicht beobachtet werden, was noch heute komplettes Unverständnis beim Redakteur auslöst. Dennoch ein schöner Treffer und das 1. Saisontor von Gebhart, welcher nach überstandener Langzeitverletzung endlich wieder für den ASV auf dem Platz stand.

Kurz vor der Halbzeitpause dann sogar der entscheidenden Treffer für Großholzhausen. Im Strafraum konnte sich Mühlbauer gekonnt durchsetzen und nur durch ein Foul gestoppt werden. Schiedsrichter Brückner zeigte zurecht auf den Punkt. Thomas Mühlbauer nahm sich der Sache mit seiner enormen Erfahrung selbst an und verwandelte den Penalty eiskalt ins linke Eck – 2:1 für den ASV.

Nach der Pause drängte dann der TuS auf den Ausgleichstreffer und hatte nun die meisten Spielanteile. In den letzten 15 Minuten entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und der ASV stellte sich tief hinten rein und verteidigte leidenschaftlich jeden Angriff des TuS. Einige gute Möglichkeiten ergaben sich dennoch für Raubling und ASV-Goalie Barbarino hatte eine Menge zu tun. Er hielt seinen Kasten jedoch sauber und sicherte der Mannschaft damit den Derbysieg und die 3 Punkte.

Eine kämpferisch überragende Leistung gepaart mit zwei Toren nach Standard-Situationen brachten somit den Heimsieg über den TuS Raubling. Nächste Woche geht es zum souveränen Tabellenführer nach Neubeuern, wobei man jeden Zähler dankbar mitnehmen wird. Dafür braucht es eine ähnlich starke Leistung der Mannschaft wie heute.

 

Die Fotos der Partie findest du unter Flickr-Album ASV II - TuS II

fq

 

Unsere Sponsoren